top of page
Search
  • _

im 1. Stadium einer Demenzerkrankung, orientiert aber unglücklich - stärkende, stabilisierende Begle

Frau L. ist schon weit über 90 und verwitwet. Sie lebt seit langem schon im PWH ihrer Wahl. jetzt schon seit längerem alleine. Im letzten Jahr begann Sie sich verfolgt und benachteiligt zu fühlen durch Mitarbeterin des Hauses sowie nicht ernst genommen mit ihren erfahrungen durch MitbewohnerInnen. Öfter schon hatte sie die Polizei alarmiert und Konflikte mit der hausleitung gehabt. Sie vereinsamte und fühlte sich allein mit Ihrem Schmerz und Ihrer Wut. An diesem Punkt wurde ich (herzenswuensche-Betreuung) eingeschaltet. Frau L. erzäht sehr gerne aus Ihrem Leben so haben wir begonnen ein Biographiebuch für Ihre Urenkelin zu schreiben. bewegung war immer eine Ihrer größten Freuden und Kinder. So haben wir bald begonnen gemeinsam - wieder hinauszugehen. Besonders wichtig bei all dem und allem weiteren ist, dass frau L. stets diejenige ist die entscheidet. Selbstverständlich nehme ich mir manchmal die Freiheit Vorschläge zu machen in Form von Fragen. Die Umgehensweise auf die Frau L. gut anspricht ist wie folgt: Die Anschuldigungen alle Art als Ihre Möglichkeit über Ihre verluste und Ängste in Form von "extzernalisierungen" anzunehmen, keinerlei direkten Widerstand zu üben dagegen sondern bloß Ihre darin verpackten gefühle und Bedürfnisse für Sie als Ich-Botschaften zu formulieren - in aller Vorsicht. Siehe da Sie kann es besser und besser annehmen und wiederholt diese Vorschläge häufig bestätigend. Es hat den Anschein dass bereits nach wenigen Wochen des besuchskontaktes (einmal die Woche 2 - 2,5 Std) durch kurze telefonate bei bedarf ergänzt - der emotionale Druck bei Frau L. wahrnehmbar sinkt (Schimpfen und Anschuldigen wird seltener und weniger heftig) und umgekehrt Ihre E rnergie für konstruktives (zB Ausgänge in den Speisesaal oder in die Umgebung deutlich wieder zunimmt)


0 views0 comments

Recent Posts

See All

painting macht glücklich

nach Vorlagen gestaltet der Auto- und naturfann besonders engagiert und ausdauernd. Fast rauschhaft intensiv... sehr sehr komnzntriert...insgesamt ist sehr erfreulich zu sehen wie sich Herrn Ottos S.

aktuelle Entwicklungen

Frau L. vermag Ihre Bedürfnisse und Belastungen / Demütigungen freier und auf sich bezogner Auszudrücken - entsprechend schon etwas weniger drängt es sie "Schuldige" zu finden. Ebenso fällt es Frau L.

Comentarios


bottom of page